Spinatknödel mit Parmesan

Köstliches Spinatknödel Rezept mit Parmesan nach Südtiroler Art. Die Spinatknödel müssen vieles, jedoch nicht fertig gekauft werden. Sie lassen sich einfach selber machen. Der gesunde Blattspinat ist dabei wunderbar im Knödel versteckt. Die Tiroler Spezialität eignet sich prima als sättigendes Hauptgericht oder als leckere Beilage.

Spinatknödel Rezept

Spinatknödel Rezept

Gesamt: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Schwierigkeit: Mittel

4.6
(17)

Nährwerte und Kalorien

Kalorien: 453 kcal (pro Portion)
Kohlenhydrate: 42,5 g
Fett: 22,3 g
Eiweiß: 20,6 g
Ballaststoffe: 2,0 g

Zutaten: (für 4 Portionen)

  • 250 g Blattspinat, tiefgefroren
  • 250 g Knödelbrot / altbackenes Weißbrot oder Semmeln
  • 80 g Bergkäse, am Stück
  • 30 g Parmesan, gerieben
  • 2 Eier
  • 50 ml Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • Butter
  • Muskat
  • Salz und Pfeffer

>> Spinatknödel im Kochtopf
>> Spinatknödel im Thermomix

Zubereitung Spinatknödel

Vorbereitung: Tiefgefrorenen Spinat auftauen lassen. Am schnellsten gelingt dies, indem du den Spinat kurz in die Mikrowelle gibst oder ihn in einem kleinen Topf im Wasserbad auftaust.

  1. Zu Beginn aufgetauten Spinat kräftig ausdrücken. 2/3 davon in einen Mixer geben und mit 1 TL Salz und Eiern pürieren. Restlichen Spinat fein schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit etwas Butter in einem kleinen Topf glasig anschwitzen. Geschnittenen Spinat hinzugeben, mit Milch aufgießen und kurz dünsten. Abkühlen lassen.
  3. Altbackenes Weißbrot in kleine Würfel schneiden bzw. fertiges Knödelbrot in eine große Schüssel geben. Mit pürierten Spinat übergießen und die leicht abgekühlte Spinat-Zwiebel-Knoblauch-Mischung dazu geben. Mehl und klein geschnittene Bergkäse-Würfel unter die Masse heben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Knödelteig durchmischen und kurz ziehen lassen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  5. Mit angefeuchteten Händen die Knödel formen. Der Teig reicht für circa 8 Stück. Spinatknödel in das siedende Salzwasser geben und 15 Minuten ziehen lassen. (Was tun, wenn Knödel zerfallen?)
  6. Zum Schluss Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen und über die Spinatknödel gießen. Mit Parmesan dekorieren und warm genießen.

Gut zu wissen: Die Spinatknödel schmecken auch mit frischem Blattspinat. Dieser ist im Kühlschrank jedoch nur maximal 2 Tage haltbar und bedeutet mehr Zeitaufwand, da du ihn vorab blanchieren solltest.

Dir hat das Spinatknödel Rezept geschmeckt? Dann versuche doch gerne auch:

Tipps zum Rezept

Käse und Soßen: Nach Südtiroler Art werden die Spinatknödel gerne mit brauner, zerlassener Butter übergossen. Und auch der Käse darf nicht fehlen. Je nach Region werden die Knödel mit Parmesan, Bergkäse oder Südtiroler Graukäse serviert. Ebenso sind Soßen zu dem Tiroler Gericht sehr beliebt. Unsere Favoriten sind eine cremige Käsesoße oder Tomatensoße, doch auch eine Gorgonzola- oder Pilzsoße schmecken ausgezeichnet dazu.

Vorkochen und Einfrieren: Bereite die Spinatknödel doch gleich in doppelter Menge zu. Sie lassen sich prima einfrieren. Wenn du mal keine Lust zum Kochen hast oder es richtig schnell gehen soll, kannst du die Knödel portioniert entnehmen und wieder aufwärmen. Praktischer geht es kaum. Im Gefrierfach halten die Knödel bis zu 4 Monate. Schneide die Knödel in Scheiben und brate sie in der Pfanne, mit etwas Käse überbacken knusprig raus.

Wissenswertes zu Spinat

Spinat für Spinatknödel Rezept

Spinat ist ein gesundes und kalorienarmes Gemüse. Daher eignet es sich nicht nur, um seinen Vitaminhaushalt zu füllen, sondern ist auch zum Abnehmen ideal. Mit nur 16 Kalorien pro 100 Gramm gehört Blattspinat zu den Top-Leichtgewichten unter den Nahrungsmitteln. Außerdem versorgt das grüne Blattgemüse unseren Körper zusätzlich mit wichtigen Mineralstoffen. Spinat ersetzt eine halbe Apotheke, sagt der Volksmund.1,2

Amerikanische Forscher stellten fest, dass Spinat die Gesundheit über das übliche Maß hinaus fördert. Eine andere Forschergruppe bezeichnete Spinat als eines der besten Lebensmittel. Mehr als 100 nachgewiesene Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe spielen harmonisch zusammen, entfalten dabei eine antioxidative Kraft und wirken vielen Krankheiten entgegen.3

Was passt zu Spinatknödel?

Die Spinatknödel sättigen aufgrund der Butter und dem Käse wirklich gut. Deshalb werden sie in der Regel als Hauptgericht verzehrt. Sehr gut passen noch Soßen wie eine leichte Tomatensoße, milde Pilz- oder cremige Käsesoße. Als Beilage dazu lassen sich ein knackiger Tomatensalat, Rote-Bete-Salat oder grüner Blattsalat servieren. Ebenso ist Sauerkraut oder ein Tiroler Krautsalat mit Kümmel eine gesunde Möglichkeit.

Äußerst lecker zu den Spinatknödeln sind frische Pilze wie Pfifferlinge, Champignons oder Steinpilze. Einfach nur kurz in der Pfanne anbraten oder in Kombination mit einer Pilzrahmsoße oder als Pilzrahmragout genießen. Auch ein Tomatenragout ist eine ausgezeichnete Wahl. Als Beilage zu den Knödeln ist Fleisch ideal. Zum Beispiel passen Schweinerücken, Rinderbraten und Schmorgerichte wie Gulasch oder Geschnetzeltes zu dem Gemüse-Rezept.

Spinatknödel im Thermomix

Unsere Spinatknödel lassen sich auch im Thermomix zubereiten. (Zutaten Spinatknödel)

Zubereitung im Thermomix:

  • Geschälte Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • 1 EL Butter zugeben und 2 Minuten/120°C/Stufe 1 glasig dünsten.
  • Aufgetauten Spinat ausdrücken. 1/3 davon mit der Milch in den Mixtopf geben. 2 Minuten/50°C/Stufe 1 dünsten.
  • Restlichen Spinat, 1 TL Salz und Eier hinzugeben. 7 Sekunden/Stufe 7 pürieren.
  • Knödelbrot, Bergkäse und Mehl ergänzen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. 1 Minute/Stufe 3 vermengen.
  • Knödelteig in eine Schüssel umfüllen, nochmal gut vermischen und kurz ruhen lassen.
  • Aus der Masse mit angefeuchteten Händen circa 8 Knödel formen und in den Varoma legen.
  • Mixtopf ausspülen, 600 ml frisches Wasser und 1 TL Salz in den Topf geben.
  • Varoma auf den Mixtopf setzen und 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.
  • Spinatknödel min der Pfanne geschmolzener Butter und geriebenen Parmesan heiß servieren.

Spinatknödel zerfallen – Was tun?

Wenn deine selbstgemachten Spinatknödel zerfallen, ist das sehr ärgerlich. Möchtest du sicherstellen, dass die Konsistenz des Teiges richtig ist, kannst du zu Beginn einen Probeknödel zubereiten und diesen garen. Fällt dieser beim Kochen auseinander, sind zumindest nicht alle davon betroffen und der Teig kann noch angepasst werden.

  • Knödelteig zu fest: Ist der Teig zu trocken, kannst du noch etwas Milch oder einen Eidotter hineinmischen. 
  • Knödelteig zu nass: Ist der Teig zu nass, kannst du noch ein wenig Mehl oder Semmelbrösel zugeben.

Achte zudem darauf, dass du die Knödelmasse mit angefeuchteten Händen fest als Knödel zusammendrückst und glatt streichst, bevor du sie ins Wasser gibst. Die Spinatknödel können auch zerfallen, wenn das Wasser im Topf sprudelnd heiß kocht. Daher nur in leicht siedendes Salzwasser geben und einen ausreichend großen Topf ohne Deckel verwenden, damit die Knödel genug Platz zum „Schwimmen“ haben.

Spinatknödel Südtirol (Italien)

Wer in Südtirol schon im Urlaub war, weiß, dass Knödel Südtirols Spezialität und unangefochtenes Nationalgericht sind. In Italien sind vor allem die Südtiroler Spinatknödel von keiner Speisekarte wegzudenken. Hier werden sie als Klassiker mit brauner Butter, frisch geriebenem Parmesan und Schüttelbrot serviert. Um dir das Südtiroler Urlaubsfeeling nach Hause zu holen, sind unsere Original Südtiroler Spinatknödel mit Parmesan das ideale Gericht.

Interessantes zu Spinatknödel

  • Kalorien und Abnehmen: Unsere Spinatknödel sind nicht gerade kalorienarm. Falls du aktuell abnimmst, musst du auf die leckeren Knödel jedoch keinesfalls verzichten. Reduziere einfach die Menge des Bergkäses und spare mit der übergossenen Butter und dem Parmesan. Genieße stattdessen eine Tomatensoße dazu.
  • Frisch vs. Fertigknödel: Spinatknödel gibt es bereits fertig zu kaufen, meist vakuumiert oder tiefgefroren. Dadurch spart man Zeit, doch Einfluss auf Qualität und Herkunft ist kaum gegeben. Auch Konservierungs- und Zusatzstoffe lassen sich nicht wegzaubern. Unsere Empfehlung daher: Knödel selber kochen und auf Vorrat einfrieren. Anschließend portioniert entnehmen, aufwärmen und doppelt genießen.
  • Vorteile Dampfgarer: Besonders schonend können die Spinatknödel im Dampfgarer zubereitet werden. Dafür Knödel bei 100 °C für 20 – 30 Minuten je nach Knödelgröße garen. Knödel aus dem Dampfgarer schmecken wunderbar zart und aromatisch. Außerdem verhindert das sanfte Garen, dass die Knödel zerfallen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Weitere Gemüserezepte: (Spinatknödel)


>> Mehr über Spinat erfahren.

Quellen:
1) Spinat: www.gesundheit.gv.at (abgerufen am 19.07.2022)
2) Spinat: Gesundes Blattgemüse: www.lifeline.de(abgerufen am 19.07.2022)
3) Spinat – eines der besten Lebensmittel: www.zentrum-der-gesundheit.de (abgerufen am 14.07.2022)