Tomatensuppe – frisch oder passiert

Diese Tomatensuppe ist schnell gekocht, gesund und schmeckt immer lecker! Unser Rezept lässt sich mit Pelati (geschälten Dosentomaten), passierten oder frischen Tomaten einfach selber machen. Ein italienischer Klassiker mit nur 136 Kalorien pro Portion. Ideal zum Abnehmen und für die Low Carb Küche geeignet – und sogar vegan.

Tomatensuppe aus passierten Tomaten Rezept
Tomatensuppe Rezept mit frischem Basilikum

>> Zubereitung mit geschälten/passierten Tomaten
>> Zubereitung mit frischen Tomaten
>> Tomatensuppe im Thermomix

Tomatensuppe Rezept

Gesamt: 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

4.8
(25)

Nährwerte und Kalorien

Kalorien: 136 kcal (pro Portion)
Kohlenhydrate: 16,3 g
Fett: 5,8 g
Eiweiß: 4,2 g
Ballaststoffe: 4,5 g

Zutaten: (für 4 Portionen)

  • 800 g geschälte/passierte Dosentomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 TL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Optional: Knoblauch, Crème fraîche
Tomatensuppe Rezept Zutaten

Zubereitung der Suppe

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Beides in einem großen Topf mit Olivenöl anbraten.
  2. Anschließend Tomatenmark mit einer großen Prise Zucker hinzugeben und bei mittlerer Hitze dünsten.
  3. Geschälte/Passierte Dosentomaten mit der Gemüsebrühe in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und kurz aufkochen. Suppe mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln.
  4. In der Zwischenzeit frischen Basilikum (ca. 5 – 10 Blätter) abzupfen und waschen. Ein paar Basilikumblätter für die Dekoration zur Seite legen.
  5. Basilikum in die Suppe geben, alles mit einem Stabmixer fein pürieren und abschmecken. Zum Servieren die Tomatensuppe in tiefe Teller geben und optional mit einem Klecks Crème fraîche und Basilikum dekorieren.

Wenn es besonders schnell gehen soll, greife einfach auf passierte Tomaten zurück. Bei dieser Variante muss die Suppe nicht mehr püriert werden, außer du möchtest auf die kleinen Zwiebelstücke verzichten.

Dir hat unser Tomatensuppen Rezept geschmeckt? Dann probiere doch gerne auch:

Tipps zum Tomaten Rezept

Welche Kräuter und Gewürze?

Unsere klassische Tomatensuppe lässt sich mit Kräutern und Gewürzen für jeden Geschmack verfeinern. Als Kräuter eignen sich sehr gut: Oregano, frisches Basilikum, Thymian, Rosmarin, Schnittlauch und Petersilie.

Wer die Suppe schärfer mag, gibt am Anfang zu der Zwiebel und dem Knoblauch etwas frische oder getrocknete Chili oder Ingwer in den Topf und dünstet diese mit an.

Frische oder passierte Tomaten?

Die Tomatensuppe lässt sich besonders einfach und schnell mit passierten Tomaten oder Pelati (geschälten Dosentomaten) zubereiten. Dabei sind Tomaten aus der Dose sogar oftmals die gesündere Wahl, da sie erst reif geerntet werden und keine langen Transportwege zurücklegen. Außerdem sind Tomaten aus der Dose das ganze Jahr über erhältlich, sehr lange haltbar und schmecken auch im Winter richtig köstlich.

Damit die Tomatensuppe mit frischen Tomaten richtig lecker wird, verwende am besten besonders reife, aromatische Tomaten. Diese bekommst du von Juni bis September, wenn sie Hauptsaison haben.

Frische Tomaten für Tomatensuppen Rezepte
Frische Tomaten für Tomatensuppen Rezepte

Warum ist Tomatensuppe so gesund?

Tomaten sind reich an basischen Mineralstoffen, wie Kalium, Kupfer und Eisen. Daher sind Tomaten eine gute Wahl, um den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen.1 Die Powerfrucht liefert zudem jede Menge Vitamin C und zahlreiche B-Vitamine und schützt so ganz nebenbei unser Immunsystem.2 Zudem enthalten Tomaten den natürlichen Farbstoff Lycopin, der als ein kraftvolles Antioxidans im Kampf gegen Krebs und andere chronische Krankheiten gilt.1

Außerdem ist die Tomate ein Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte, da sie im Verhältnis zu ihrem Energiegehalt viele essenzielle Nährstoffe, jedoch nur wenig Kalorien enthält. Im Allgemeinen sind Tomaten mit nur etwa 18 Kalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm und sättigen dennoch gut.3

Unsere Tomatensuppe punktet mit nur 136 Kalorien pro Portion. Sie zählt zu den absoluten Low Carb Gerichten und eignet sich ideal zum Abnehmen.

Tomatensuppe aus frischen Tomaten selber machen

Unsere Tomatensuppe lässt sich auch mit frischen Tomaten selber machen. 

Für den Geschmack der Suppe spielt die Wahl der Tomatensorte eine entscheidende Rolle. Wir empfehlen sehr aromatische, sonnengereifte Tomaten. Hierfür eignen sich vor allem große Ochsenherz-Tomaten, Charlie Green, Lilac oder italienische San Marzano.

Rezept für Tomatensuppe aus frischen Tomaten:

Für die Zubereitung mit frischen Tomaten kannst du einfach unser Rezept von oben verwenden. Nur die Dosentomaten werden im dritten Zubereitungsschritt durch 1 kg frische Tomaten ersetzt.

Als Vorbereitung die frischen Tomaten gründlich waschen, Stielansatz entfernen, vierteln und mit der Gemüsebrühe in den Topf geben. Die Haut kann problemlos mit verzehrt werden, denn in ihr stecken wertvolle Inhaltsstoffe.

Wer die Suppe sehr fein und kleine Kerne entfernt haben möchte, gibt sie am Ende durch ein feines Sieb oder eine Passiermühle, wie der Flotten Lotte*.

Tomatensuppe im Thermomix

Unsere Tomatensuppe lässt sich auch im Thermomix zubereiten. Die Zutaten bleiben die gleichen wie oben im Rezept. Du kannst frische oder passierte Tomaten verwenden.

Zubereitung im Thermomix:

  • Zwiebel und Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Olivenöl in den Topf geben und 2 Minuten/80 °C/Stufe 2 dünsten.
  • Tomatenmark und eine große Prise Zucker hinzugeben und 1 Minute/80 °C/Stufe 2 anbraten.
  • Geschälte/Passierte Dosentomaten oder frische Tomaten, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Oregano zugeben. 15 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen.
  • Frischen Basilikum abzupfen, Blätter waschen (ca. 5 – 10), in den Mixtopf geben und alles schrittweise ansteigend Stufe 5 – 7 fein pürieren.
  • Anschließend die Suppe in tiefe Teller füllen, mit einem Klecks Crème fraîche verfeinern und mit frischen Basilikumblättern dekoriert heiß servieren.

Tomatensuppe mit Reis

Gekochter Reis ist die perfekte Einlage für eine Tomatensuppe. Hierfür eignen sich generell alle Reissorten. Sehr gut und lecker sind Basmati- oder Jasminreis wegen ihres besonderen Aromas. Besonders zu empfehlen ist jedoch Naturreis (ungeschälter Reis), da dieser noch viele Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Zubereitung für Tomatensuppe mit Reis:

  • Reis aufsetzen (2 Tassen Wasser mit 1 Tasse Reis) und kochen.
  • In einem großen Topf Tomatensuppe wie im Rezept zubereiten.
  • Den gekochten Reis in die Tomatensuppe geben und ein paar Minuten ziehen lassen.
  • Optional mit frischem Basilikum und Crème fraîche servieren.

Tipp: In vielen Rezepten für „Tomatensuppe mit Reis“ wird der Reis bereits zu Beginn mitgekocht. Das ist durchaus möglich, doch damit verlängert sich je nach Reissorte die Kochzeit der Suppe. Denn die durchschnittliche Garzeit von Vollkornreis liegt bei etwa 30 Min. Durch die längere Kochzeit gehen wertvolle Vitamine verloren.

Daher unsere Empfehlung: Reis separat in einem Topf nach Packungsanleitung kochen und zur fertigen Suppe genießen.

Beilagen: Was passt zu Tomatensuppe?

Als Beilage eignen sich in Scheiben geschnittenes Bauernbrot mit Butter und Kräutern, knuspriger Toast, Knoblauch-Baguette oder Oliven-Ciabatta. Ebenso ist Käse in Form einer Käseplatte mit feinem Schinken eine ausgezeichnete Wahl. Auch Garnelen oder ein frischer Salat lassen sich ideal dazu servieren.

Zu Tomatensuppe passen als sättigende Einlage Reis, Nudeln oder Croûtons sehr gut. Am Ende der Zubereitung lassen sich noch Fetawürfel, Mozzarella oder Schafskäse auf die heiße Suppe geben. Cremiger wird sie mit einem Klecks Sahne oder Crème fraîche. In der Suppe werden auch gerne Klößchen oder Hackbällchen serviert.

Kalte Tomatensuppe – Die Gazpacho

Ein guter Tipp an heißen Sommertagen ist die kalte Tomatensuppe, die spanische Gazpacho. Sie besteht aus ungekochtem, rohem Gemüse, das miteinander püriert wird. Die klassischen Zutaten sind Tomaten, Gurken und Paprika. In der Regel wird die Suppe noch mit etwas Brot angedickt. Hier findest du ein Rezept für Gazpacho.


Wie hat dir das Rezept geschmeckt?

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 25

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Weitere Rezepte für Suppen


Mehr Suppenrezepte
Kartoffelsuppe
Linsensuppe
Blumenkohlsuppe
Erbsensuppe
Bohnensuppe
Kürbissuppe

Weitere Kategorien
Salat Rezepte
Gemüse Rezepte
Fleisch Rezepte
Backen Rezepte

Top Rezepte
Gefüllte Paprika mit Hackfleisch
Gemüsepfanne
Thunfischsalat

Mehr über Tomaten erfahren >>

Quellen / Weblinks:
1) Tomaten: Warum das Fruchtgemüse so gesund ist: www.zentrum-der-gesundheit.de (abgerufen am 23.10.2022)
2) Tomaten: Sommergemüse mit vielen Antioxidantien und wenig Kalorien: www.fitforfun.de (abgerufen am 24.10.2022)
3) Wie viele Kalorien hat eine Tomate? www.tomaten.de (abgerufen am 05.12.2022)