Blumenkohlsuppe mit Curry

Unsere klassische Blumenkohlsuppe mit Kartoffeln ist ein einfaches, köstliches und zugleich kalorienarmes Low Carb Gericht. Mit nur 181 Kalorien pro Portion ein perfektes Rezept für eine kalorienreduzierte Diät. Selbst Blumenkohl Muffel kommen mit der leckeren Suppe nach Omas Art mit Sicherheit auf den Geschmack.

Blumenkohlsuppe Rezept

Blumenkohlsuppe Rezept

Gesamt: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

4.6
(17)

Nährwerte und Kalorien: (pro Portion)

Kalorien: 181 kcal
Kohlenhydrate: 10,4 g
Fett: 13,7 g
Eiweiß: 5,1 g
Ballaststoffe: 4,7 g

Zutaten: (4 Portionen)

  • 500 g Blumenkohl
  • 1 Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kochsahne
  • 2 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 2 TL Curry
  • Muskatnuss
  • Petersilie

>> Blumenkohlsuppe im Kochtopf
>> Blumenkohlsuppe im Thermomix

Zubereitung Blumenkohlsuppe:

  1. Frischen Blumenkohl gründlich waschen und in kleine Röschen teilen. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Kartoffel waschen, schälen und achteln.
  2. Großen Topf erhitzen, Butter mit Zwiebelwürfel hinzugeben und andünsten. Mit Curry würzen und der Kochsahne ablöschen.
  3. Kartoffel, Blumenkohl und Gemüsebrühe mit in den Topf geben und kurz aufkochen. Auf mittlerer Stufe für 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Ein paar Blumenkohlröschen für die Einlage herausnehmen und beiseite stellen. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren.
  5. Abschmecken, mit Petersilie und Blumenkohlröschen dekorieren und in Suppentellern servieren.

Gut zu wissen: Unsere Blumenkohlsuppe kann auch mit tiefgefrorenem Blumenkohl zubereitet werden. Besonders interessant, wenn es schnell gehen muss oder frischer Blumenkohl gerade keine Saison hat.

Dir hat unser Blumenkohlsuppen Rezept geschmeckt? Dann versuche doch auch mal unsere leckere Brokkolisuppe oder unseren Blumenkohlauflauf. Auch unser Brokkoliauflauf könnte interessant für dich sein.

Tipps zum Rezept:

Kräuter und Gewürze: Die Blumenkohlsuppe lässt sich mit Kräutern und Gewürzen geschmacklich verfeinern. Wer es gerne etwas schärfer mag, gibt am Anfang zu der Zwiebel noch etwas Chili oder Ingwer hinzu. In diesem Schritt kann auch ein Stück Knoblauch mit angebraten werden. Statt Petersilie schmeckt Schnittlauch sehr lecker.

Einkauf des Blumenkohls: Bei frischem Blumenkohl sollte man darauf achten, dass die Blätter grün und der Strunk saftig ist. Die Röschen sollten keine schwarzen Flecken haben, da dies ein Zeichen für Pilzbefall ist. Frisch ist das Kohlgewächs in Deutschland am besten zwischen Juni und Ende Oktober erhältlich. Natürlich kann der Kohl auch tiefgefroren gekauft werden. Allerdings sollte hier verstärkt auf Qualität und Herkunft geachtet werden.

Blumenkohl Haltbarkeit: Um den Blumenkohl länger haltbar zu machen, kann dieser ganz einfach eingefroren werden. Dazu den Blumenkohl putzen, in kleine Röschen teilen und mit einer Prise Salz in kochendem Wasser vier Minuten blanchieren. Anschließend mit Eiswasser abschrecken und direkt ins Gefrierfach geben.

Wissenswertes zu Blumenkohl:

Blumenkohl für Blumenkohlsuppe Rezept

Blumenkohl ist ein besonderes Gemüse. Er glänzt mit guten Nährwerten und wertvollen Nährstoffen. 100 Gramm Blumenkohl liefern nur 22 Kalorien, lediglich 2 Gramm Kohlenhydrate und weniger als 1 Gramm Fett. Damit ist der Kohl das ideale Lebensmittel zum Abnehmen. Zudem ist er reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Dazu zählen wichtige B-Vitamine und Vitamin-C für unser Immunsystem.1

Die Stoffe Sulforaphan und Isothiozyanat machen den Blumenkohl besonders gesund. Sie können das Wachstum von Tumorzellen hemmen und vorbeugend gegen Krebs wirken. Im Gegensatz zu anderen Kohlgewächsen ist der Blumenkohl leicht verdaulich und kann auch roh verzehrt werden.2

Blumenkohlsuppe im Thermomix

Eine leckere Blumenkohlsuppe ist auch im Thermomix im Handumdrehen zubereitet. (Zutaten Blumenkohlsuppe)

Zubereitung im Thermomix:

  • Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Kartoffel waschen, schälen und achteln.
  • Zwiebel schälen, in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Butter in den Topf hinzugeben und 2 Minuten/80°C/Stufe 2 dünsten.
  • Mit Curry würzen und der Sahne ablöschen.
  • Blumenkohl und Kartoffel zugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen und 20 Minuten/100°C/Stufe 1 garen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Alles zusammen Stufe 5 bis 9 schrittweise ansteigend fein pürieren.
  • Abschmecken, mit Petersilie garnieren und in tiefen Tellern heiß servieren.

Was passt zur Blumenkohlsuppe?

Zur Blumenkohlsuppe passen als Einlage Garnelen, Krabben, angebratener Speck und Croûtons sehr gut. Viele mögen es, wenn man frisch gebratenes Hackfleisch unter die Blumenkohlsuppe hebt und die Suppe mit etwas Käse bzw. Schmelzkäse cremiger macht. Als Beilage servieren wir gerne geräucherten Lachs auf einem knusprigen Bauernbrot. Als Topping harmonieren Cashewkerne, Kürbiskerne, Mandelblättchen oder Röstzwiebel.

Blumenkohlsuppe: Einfach, Vegan und Low Carb

Mit insgesamt nur 181 Kalorien und 10,4 g Kohlenhydraten pro Portion zählt unser Blumenkohlsuppen Rezept zu den absoluten Low Carb Gerichten. Zudem lässt sich das kalorienarme Gericht blitzschnell in eine vegane Variante verwandeln. Hierfür müssen lediglich Butter und Sahne aus dem Rezept ausgetauscht werden. Die Butter kann beispielsweise durch Olivenöl, die Sahne durch Kokosmilch ersetzt werden.

Interessantes zur Blumenkohlsuppe

  • Veganer: Die Butter und Sahne aus unserem Rezept können einfach durch pflanzliche Alternativen wie Olivenöl und Kokosmilch ersetzt werden. Die Blumenkohlsuppe schmeckt dennoch hervorragend.
  • Blumenkohlsuppe Low Carb: Mit nur 181 Kalorien und 10,4 g Kohlenhydraten ist unser Rezept äußerst kalorienarm und lässt sich ideal mit einer Low Carb bewussten Ernährung vereinbaren. Wer noch mehr Kalorien einsparen möchte, kann die Kartoffelmenge reduzieren.
  • Blumenkohlsuppe pürieren: Je länger püriert wird, desto feiner und cremiger wird die Suppe. Damit es nicht so spritzt, Pürierstab komplett eintauchen oder einen höheren Topf verwenden. Der Stabmixer sollte nie ganz auf dem Boden des Topfes aufliegen, da sonst der Sog das Schneidegut nicht an die Messer ziehen kann.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Weitere Suppenrezepte: (Blumenkohlsuppe)


>> Mehr über Blumenkohl erfahren.

Quellen:
1) 5 Gründe: Darum ist Blumenkohl gesund: eatsmarter.de (abgerufen am 05.03.2022)
2) Blumenkohl: So gesund ist das Gemüse: praxistipps.focus.de (abgerufen am 06.08.2021)