Schweinefilet im Speckmantel

Leckeres Schweinefilet im Speckmantel mit grünen Bohnen serviert – ein wahrhaft köstliches Gericht aus dem Backofen. Der Klassiker aus der deutschen Küche ist ein einfaches Rezept und leichter zu machen, als du vielleicht denkst. Das zarte Fleisch umwickelt in knusprigem Speck ergeben zusammen eine wunderbare Komposition.

Schweinefilet im Speckmantel Rezept

Schweinefilet im Speckmantel Rezept

Gesamt: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

5
(3)

Nährwerte und Kalorien: (pro Portion)

Kalorien: 412 kcal
Kohlenhydrate: 5,5 g
Fett: 24,1 g
Eiweiß: 40,5 g
Ballaststoffe: 2,4 g

Zutaten: (4 Portionen)

  • 600 g Schweinefilet
  • 200 g Speck (12 – 15 Scheiben)
  • 300 g grüne Bohnen
  • 200 g Cherry-, Cocktailtomaten
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • Zahnstocher

Zubereitung Schweinefilet im Speckmantel:

Vorbereitung: Eine Stunde vor Kochbeginn das Schweinefilet aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur annimmt. Falls noch vorhanden, das Fleisch von störenden Sehnen und Fett befreien.

  1. Zu Beginn das Schweinefilet leicht salzen und pfeffern und in gleich große Medaillons schneiden (ca. 12 Stück). Nun die Fleischstücke mit Speckscheiben umwickeln und mit Zahnstochern fixieren.
  2. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Schweinemedaillons von beiden Seiten scharf anbraten. Backofen auf 120 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. In der Zwischenzeit die Beilagen vorbereiten: Tomaten und Bohnen gründlich waschen. Bei den grünen Bohnen die Enden abschneiden und in einem Topf mit etwas Salz für 10 Minuten bissfest garen. Bohnen anschließend in eine kleine Gruppe zusammenfassen und mit jeweils einer Baconscheibe umwickeln.
  4. Nun wird das Fleisch zusammen mit dem Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder eine Auflaufform in den Ofen gelegt und circa 20 Minuten gegart. (Wer das Fleisch innen noch rosa möchte, sollte die Garzeit ein wenig verkürzen.)
  5. Zum Schluss Schweinefilet im Speckmantel mit Beilagen heiß servieren. Guten Appetit!

Gut zu wissen: Auch Champignons passen sehr gut zum Schweinefilet Rezept mit Bacon. Diese können zusammen mit dem restlichen Ofengemüse gebacken oder in einer herzhaften Sahnesoße zubereitet werden. Wer nicht so sehr auf Kalorien achtet, kann das Filet im Ofen zudem noch mit etwas geriebenem Käse überbacken.

Dir hat unser Schweinefilet im Speckmantel Rezept geschmeckt? Dann versuche doch auch mal unsere Hähnchenschenkel im Ofen. Auch unser leckeres Putengeschnetzeltes mit Reis oder unser köstlicher Bauerntopf könnten interessant für dich sein.

Tipps zum Rezept:

Einkauf Schweinefilet: Aufgrund der Qualität, des Geschmacks und auch dem Tierwohl zuliebe, empfehlen wir frisches Schweinefilet vom Metzger zu kaufen. Ob das Fleisch frisch ist, erkennt man unter anderem an der Farbe. Bei frischem Schweinefilet sollte die Farbe hell- bis zartrosa sein. Und auch der Geruch lässt Schlüsse über die Frische ziehen. Er sollte neutral und mild sein. Keinesfalls sollte das Filet süßlich oder stark unangenehm riechen.

Lagerung und Haltbarkeit: Schweinefleisch kann leicht verderben. Im Kühlschrank ist es 2 – 4 Tage haltbar. Lässt man das Fleisch vom Metzger vakuumieren, kann es etwa eine Woche aufbewahrt werden. Die optimale Lagerung ist der kühlste Bereich im Kühlschrank, meist über dem Gemüsefach. Tiefgefroren ist es bis zu zehn Monate haltbar.

Wissenswertes zu Schweinefilet:

Schweinefilet für Schweinefilet im Speckmantel Rezept

Schweinefilet wird gerne als das beste und hochwertigste Stück vom Schwein bezeichnet. Es ist das zarteste und zugleich magerste Stück. Bekannt ist Schweinefilet auch unter den Namen Schweinelende, Lende oder Lendchen. 100 Gramm Filet haben nur 110 Kalorien, 0 g Kohlenhydrate, 2 g Fett und satte 22 g Eiweiß.1

Aufgrund der guten Nährwerte ist Schweinefilet ausgesprochen beliebt in der Low Carb und Low Fat Küche. Andere Fleischstücke vom Schwein weisen bis zu 30% Fettgehalt auf und haben damit auch deutlich mehr Kalorien. Besonders wichtig: Fleisch in Bio-Qualität enthält im Gegensatz zu Fleisch aus konventioneller Massentierhaltung keine Medikamentenrückstände und hat eine gesündere Nährstoffzusammensetzung.2

Schweinefilet im Speckmantel im Backofen

Das Schweinefilet im Speckmantel wird gerne im Backofen zubereitet. Hier wird zwischen zwei Garmethoden unterschieden. Die Niedrig- und Hochgarmethode im Ofen. Denn die richtige Temperatur ist entscheidend, damit das Filet schön saftig wird.

Bei der Niedriggarmethode brätst du dein Schweinefilet am Stück von allen Seiten gut an. Anschließend gibst du es für 1,5 Stunden in den vorgeheizten Ofen. Die Temperatur sollte bei 80 Grad liegen. Das Ergebnis: Butterzartes Schweinefleisch. Wenn du nicht so viel Zeit hast, empfehlen wir dir das Fleisch, wie in unserem Rezept, in Medaillons zu schneiden und für 20 Minuten bei 120 Grad Ober-/Unterhitze zu geben. Die Hochgarmethode geht sogar noch schneller: Auch bei dieser Methode brätst du dein ganzes Schweinefilet von allen Seiten kross an. Anschließend wickelst du es in Alufolie und gibst es bei 150 Grad für gerade einmal 10 Minuten in den Ofen.

Schweinefilet im Speckmantel im Backofen ohne anbraten

Es ist auch möglich das Schweinefilet ausschließlich im Backofen, ohne anbraten in der Pfanne, zuzubereiten. Bei dieser Variante gehen aber selbstverständlich die rauchigen Röstaromen verloren. Der Vorteil ist jedoch, dass es weniger Aufwand ist und man im Nachgang weniger zum sauber machen hat. Vorgehen für dieses Gericht: Den Ofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Das Schweinefilet würzen, in Baconscheiben einwickeln und für circa 30 Minuten in den Backofen geben. Fertig!

Perfekte Gar Zeit – Die Prüfung:

Die perfekte Garzeit lässt sich schwer pauschal bestimmen. Es kommt auf die eigenen Vorlieben, sowie auf die Größe und Dicke des Fleischstücks an. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte das Fleisch anschneiden oder noch besser die Kerntemperatur mit einem Messgerät überprüfen. Schweinefilet ist durch bei einer Kerntemperatur von circa 65 Grad und innen zartrosa bei 58 – 62 Grad. Wenn man öfter Fleisch oder Fisch zubereitet, lohnt es sich, sich ein Messgerät zuzulegen. Diese gibt es bereits für wenig Geld, wie beispielsweise das Grill-Thermometer Pro TP17 von ThermoPro*

Schweinefilet im Speckmantel mit Soße

Zu Schweinefilet im Speckmantel passt hervorragend eine leckere Soße. Wir bevorzugen cremige Sahnesoßen, Champignon-, Rahm-, oder dunkle Soßen. Auch lecker sind Curry-, Weißwein und Pfeffersoßen. Einfach nach dem eigenen Geschmack ausprobieren. Die Soße kann während der Garzeit im Ofen gekocht werden.

Beilagen zu Schweinefilet im Speckmantel

Du möchtest zum Schweinefilet im Speckmantel noch eine weitere köstliche Beilage? Sehr gut passen neben grünen Bohnen und Tomaten weitere Gemüse-Sorten wie Zucchini, Paprika, Karotten, Spargel, Kartoffeln oder Champignons. Auch ein knackiger Salat, wie beispielsweise ein frischer Tomatensalat oder Bohnensalat eigenen sich ausgezeichnet. Gerne werden außerdem Spätzle, Kroketten oder Kartoffelpüree gereicht.

Schweinefilet im Speckmantel grillen

Im Sommer wird das Schweinefilet im Speckmantel auch gerne auf den Grill gelegt. Hier muss besonders aufgepasst werden, dass es nicht zu trocken wird. Um dem ein wenig vorzubeugen, sollte das Filetstück im Ganzen gegrillt und erst im Anschluss geschnitten werden. Besonders saftig bleibt es zudem, wenn man es in Alufolie bzw. Grillpapier wickelt.

Auf dem Holzkohlegrill sollte es in direkter Hitze für 8 Minuten rundum scharf angebraten und anschließend im indirekten Bereich für circa 25 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. In dieser Zeit das Filet 2 – 3 Mal wenden. Das Fleisch ist durch bei einer Kerntemperatur von 65 Grad. Danach Schweinefilet vom Grill nehmen und für ein paar Minuten ruhen lassen, anschließend aufschneiden und warm servieren.

Weitere Zubereitungsmethoden: Schweinefilet kann auch auf dem Gasgrill, Kontaktgrill, Tefal Optigrill, Dutch Oven oder Weber Grill gegart werden.

Interessantes zum Schweinefilet im Speckmantel

  • Gefülltes Schweinefilet im Speckmantel: Das Schweinefilet schmeckt auch äußerst lecker, wenn es gefüllt wird. Für Füllungen bieten sich Ricotta, Frischkäse, Feta, Crème fraîche, klein gehacktes Gemüse und verschiedene Kräuter wie Rosmarin und Thymian an.
  • Überbackenes Schweinefilet: Sehr gut schmeckt auch die überbackene Schweinelende im Speckmantel. Einfach im Ofen mit etwas Parmesan, Gouda oder Butterkäse bestreuen und überbacken. Zwar deftiger, aber wirklich appetitlich!
  • Schweinefilet Sous-Vide-Garen: Mit dem Sous-Vide Verfahren wird das Schweinefilet immer perfekt, zart und schmackhaft. Daher ist die schonende Zubereitung auch äußerst beliebt in der Profiküche. Beim Sous-Vide garen wird das eingeschweißte Fleisch für circa 60 Minuten bei 65 Grad in das Sous-Vide-Gerät gegeben. Anschließend gewürzt und in einer Pfanne mit heißem Öl scharf angebraten.
  • Schweinefilet toskanische (italienische) Art: Bei dieser Variante wird das Fleisch in eine Soße mit Tomaten, Sahne und italienischen Kräutern in den Backofen gegeben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Weitere Fleischrezepte: (Schweinefilet)


>> Hier mehr über Schweinefilet erfahren.

Quellen:
1) Schweinefilet: fddb.info (abgerufen am 06.03.2022)
2) Schweinefilet – Ein Lebensmittel aus der Low Carb Küche: www.lchf-gesund.de (abgerufen am 26.01.2022)