Saftiger Mandelkuchen

Dieses einfache und schnelle Rezept für saftigen Mandelkuchen ist ohne Mehl und ohne Butter und richtig lecker. Der Kuchen besteht aus vielen gesunden, gemahlenen Mandeln, ist zuckerreduziert und begeistert als fluffig-leichtes Dessert zu jedem Anlass. Probiere unbedingt diesen erfrischenden Mandelkuchen nach mallorquinischer Art!

Rezept für saftigen Mandelkuchen ohne Mehl und ohne Butter
Mandelkuchen Rezept – einfach und schnell nach mallorquinischer Art

Mandelkuchen Rezept

Gesamt: 55 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 45 Minuten
Schwierigkeit: Einfach

5
(1)

Nährwerte und Kalorien

Kalorien: 228 kcal (pro Stück)
Kohlenhydrate: 16,9 g
Fett: 13,6 g
Eiweiß: 7,7 g
Ballaststoffe: 2,9 g

Zutaten für Kuchen: (für 12 Stück)

  • 250 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
  • 6 Eier
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 2 TL Zitronenabrieb
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung des Mandelkuchens

  1. Zu Beginn Eier trennen und in einer Schüssel das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. In einer weiteren Schüssel Eigelb mit Puderzucker, Vanillezucker und Zimt mithilfe eines Handrührgeräts schaumig schlagen. Mandeln und Zitronenabrieb unterrühren.
  3. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Boden einer Springform (ca. Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und Rand einfetten.
  4. Nun den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. In die vorbereitete Springform umfüllen und glatt streichen. Im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens für 45 – 50 Minuten backen.
  5. Mandelkuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Unser Mandelkuchen Rezept ist zuckerreduziert. Wenn du den Kuchen gerne klassisch-süß magst, kannst du den Zucker im Rezept auf bis zu 250 g erhöhen.

So testest du, ob der Mandelkuchen fertig ist: Nimm eine Stäbchenprobe vor, bevor du den Kuchen aus dem Ofen nimmst. Dazu mit einem Holzstäbchen in der Mitte des Kuchens hineinstechen. Kleben beim Herausziehen noch Teigreste dran, muss er noch eine Weile backen. Bleibt es sauber, ist er fertig.

Falls der Kuchen kurz vor Ende der Backzeit zu dunkel wird, kannst du ihn mit Alufolie abdecken.

Dir hat unser Mandelkuchen Rezept geschmeckt? Probiere auch diese einfachen und schnellen Rezepte:

Gesunde Mandeln für einfaches und schnelles Rezept für Mandelkuchen mit gemahlenen Mandeln
Geschälte Mandeln für saftige Mandelkuchen Rezepte wie von Oma

Warum ist Mandelkuchen so gesund?

Unser Mandelkuchen wird ohne Mehl, ohne Butter und mit weniger Zucker gebacken. Dadurch ist der Kuchen nicht weniger lecker, es lassen sich jedoch viele unnötige Kalorien sparen. Da kein Mehl im Rührteig enthalten ist, ist der Kuchen zudem glutenfrei. Die vielen gemahlenen Mandeln machen den Kuchen zu einem gesunden Dessert.

Denn Mandeln stecken voller gesunder Nährstoffe und sind eine hervorragende Quelle für Proteine und Ballaststoffe. Sie enthalten viele wichtige Mineralstoffe und Vitamine wie Magnesium, Calcium, Kalium, Vitamin E und B-Vitamine. Mit 589 kcal und 53 g Fett pro 100 g sind Mandeln zwar äußerst kalorien- und fettreich, es handelt sich jedoch um gesunde, ungesättigte Fettsäuren, die den Körper unterstützen und lange satt halten.1  

Mandeln enthalten außerdem viele Antioxidantien, stärken das Immun-, Muskel- und Nervensystem und unterstützen eine gesunde Darmflora.2

Mallorquinischer Mandelkuchen

Der berühmte spanische Mandelkuchen aus Mallorca wird auch Gató de almendra genannt und gilt als typisches, mallorquinisches Dessert. Im Mallorquinischen Mandelkuchen werden nach Originalrezept 250 g Zucker sowie 1 TL Zitronenabrieb und 1 TL Orangenabrieb verwendet.

Die Zubereitung erfolgt wie oben im Rezept beschrieben, du musst lediglich bei Schritt 3 den Zuckeranteil erhöhen und zusätzlich zum Zitronenabrieb auch den Orangenabrieb in den Teig unterrühren

Der Mallorquinische Mandelkuchen ohne Mehl und ohne Butter schmeckt wunderbar saftig und luftig, erfrischend leicht und bringt Sommer- und Urlaubsgefühle von Mallorca auf den Tisch. 

Vom Blech: So geht Mandel-Blechkuchen

Hast du keine Springform zu Hause oder findest flache Kuchenstücke praktischer – zum Beispiel zum Mitnehmen oder für Kinder – kannst du unseren Mandelkuchen ganz einfach in einem Ofen-Blech backen.

Wenn du ein ganzes Blech Kuchen backen möchtest, solltest du die angegebenen Mengen im Rezept verdoppeln. Alternativ kannst du eine Backform verwenden, die ungefähr einem halben Backblech entspricht.

Lege dafür das Blech mit Backpapier aus, verteile den Teig darauf und streiche ihn glatt. Reduziere die Backzeit auf etwa 25 – 30 Minuten und behalte den Kuchen gegen Ende der Garzeit gut im Auge. Prüfe mit der Stäbchenprobe, ob der Mandelkuchen vom Blech fertig gebacken ist.

Achtung: Beim Wechsel auf eine andere Backform ergibt sich meist eine andere Backzeit. Blechkuchen sind aufgrund ihrer flachen Form schneller fertig als Kuchen in Spring- oder Kastenformen.

Ohne Zucker: Mandelkuchen ganz gesund

Unser saftiger Mandelkuchen ist bereits zuckerreduziert. Möchtest du den Kuchen ganz gesund ohne raffinierten Zucker, kannst du den Puderzucker im Rezept komplett weglassen und auf andere süßende Alternativen zurückgreifen. Damit kannst du die Süße nach Belieben anpassen:

  • Datteln: Zerkleinere ca. 120 g Datteln im Mixer oder schneide sie mit einem Messer in sehr kleine Stücke.
  • Bananen: Mixe 4 sehr reife Bananen oder zerquetsche sie mit einer Gabel.
  • Honig: 5 EL Honig bringen natürliche Süße in den Kuchen. 

Mandelkuchen Low Carb: Durch die gemahlenen Mandeln enthält der Kuchen weniger Kohlenhydrate. Verzichtest du zudem weitgehend auf Zucker im Rezept, ist der Kuchen ein ideales Low Carb Dessert.

Probier mal: Neue Ideen für Mandelkuchen

Du kannst unser einfaches Rezept für Mandelkuchen nach Geschmack und Vorlieben ergänzen und verfeinern. Probiere einmal diese weiteren, leckeren Varianten:

Apfel-Mandelkuchen

Besonders fruchtig und saftig schmeckt der Kuchen mit Äpfeln. Die Äpfel sorgen für einen angenehmen, süß-säuerlichen Geschmack und machen den Apfel-Mandelkuchen zu einem beliebten Dessert im Sommer und Herbst. 

Für den Mandelkuchen mit Apfel verwendest du zusätzlich zu unseren Zutaten noch 5 Äpfel und 1 EL Zitronensaft. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Bei Punkt 4 der Zubereitungsschritte fügst du die Apfelstücke zum Schluss hinzu.

Zitronen-Mandelkuchen

Unser einfaches und schnelles Mandelkuchen Rezept enthält bereits 2 TL Zitronenabrieb. Noch mehr Zitronen-Geschmack bekommst du, indem du den Zitronenabrieb um einen weiteren TL ergänzt oder den Zitronensaft von 1 großen Zitrone beifügst. 

Auch durch eine Zitronenglasur schmeckt der Kuchen angenehm frisch und bekommt einen besonderen Glanz. Für die Zitronenglasur mische 150 g Puderzucker, 2 TL abgeriebene Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft.

Schoko-Mandelkuchen

Durch Hinzugabe von 2 EL Kakaopulver oder 100 g gehackter Schokostückchen entsteht ein leckerer Mandelkuchen mit Schokolade.

Auch eine tolle Idee: Mandelkuchen mit Schokoladenglasur. Glasur aus Schokolade kannst du schnell und einfach selber machen. Hacke 150 g Zartbitterschokolade und gebe die Schokostückchen zusammen mit 40 g Margarine (Alternativ: Butter oder Kokosöl) in einen kleinen Topf oder eine Metallschüssel. Bringe im Wasserbad die Schokolade unter ständigem Rühren zum Schmelzen.

Fruchtig-Schokoladig schmeckt der Kuchen, wenn du ihn mit Aprikosenkonfitüre bestreichst und danach erst die Schokoladenglasur darüber gießt.

Weitere Möglichkeiten zum Verfeinern 

Probiere diese weiteren Ideen als leckere Ergänzungen in dem Mandelkuchen Rezept: 

Vanille: Füge das Mark einer Vanilleschote hinzu, für noch mehr Vanillearoma.

Früchte & Beeren: Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder Kirschen schmecken herrlich fruchtig und bringen einen tollen Farbakzent in den Kuchen mit Mandeln.

Toppings: Kokos, Mandelblätter oder gehackte Pistazien sorgen für ein optisches Highlight auf dem Kuchen.

Marzipan: Hast du noch nicht genug vom Mandel-Marzipan-Geschmack, mische 100 g klein geschnittenes Marzipan in den Teig. Auch Marzipandekor bietet sich für den fertigen Mandelkuchen als Topping an.

Extra-nussig: Noch nussiger wird der Mandelkuchen, wenn du ein paar Mandeln hackst und diese in einer beschichteten Pfanne leicht anbräunst. Achtung: Nicht zu lange, damit sie nicht schwarz werden! Nach dem Backen die gerösteten Mandeln auf den Kuchen geben, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Veganer Mandelkuchen

Für einen veganen Mandelkuchen ohne Ei und ohne Butter verwendest du 200 ml pflanzliche Milch, um die Flüssigkeit im Rührteig auszugleichen, wenn du die Eier weglässt. Hier kannst du deine Lieblingssorte verwenden, wie zum Beispiel Soja-, Mandel- oder Hafermilch. Unser Mandelkuchen Rezept enthält bereits keine Butter, sodass du nur die Eier austauschen musst.

Cremige Mandeltorte mit Pudding

Durch eine Füllung wird unser Mandelkuchen zu einer üppigen, leckeren Mandeltorte.

Für die Torte brauchst du zusätzlich:

  • 1 Packung Vanillepudding
  • 440 ml Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g gehackte Mandeln (oder Mandelblättchen)

Backe den Kuchen wie in unserem Rezept und lasse ihn auskühlen. Bereite in der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsanleitung zu, verwende dafür aber nur 440 ml Milch. Rühre die weiche Butter in einer Schüssel schaumig und hebe den abgekühlten Pudding unter.

Nun den Kuchen mit einem langen Messer vorsichtig in der Mitte durchschneiden. Die Hälfte der Creme auf den Tortenboden streichen und den oberen Teil wieder darauflegen. Die restliche Creme auf die Torte streichen und mit gehackten Mandeln oder Mandelblättchen dekorieren.

Häufige Fragen zum Rezept

Wie lange muss Mandelkuchen backen?

Der Mandelkuchen ist schnell und einfach vorbereitet und benötigt etwa 45 – 50 Minuten im Ofen, bis er herrlich duftend fertig gebacken und dennoch saftig ist. Beachte, dass sich die Backzeit je nach Größe der verwendeten Kuchenform ändern kann. In unserem Rezept verwenden wir eine Ø 26 cm Springform. Verwendest du eine kleinere Kastenform oder ein Backblech, verringert sich die Backzeit.

Wie lange ist Mandelkuchen haltbar?

Der Kuchen mit den gemahlenen Mandeln bleibt problemlos 2 – 3 Tage frisch und schmeckt auch dann immer noch großartig. Der saftige Mandelkuchen eignet sich daher perfekt, wenn Besuch kommt und du ihn einen Tag vorher backen möchtest. Du kannst den Kuchen auch problemlos einfrieren. Gelagert im Gefrierfach solltest du ihn innerhalb von 3 Monaten verzehren, danach verliert er sein herrliches Aroma.

Tipp zum Einfrieren: Wenn du den Kuchen nicht im Ganzen auftauen willst, schneide ihn vor dem Einfrieren in Stücke. So kannst du später die gewünschte Anzahl an Kuchenstücken entnehmen und auftauen lassen.

Was passt zu Mandelkuchen?

Unser saftiger Mandelkuchen schmeckt bereits richtig gut. Hast du dennoch Lust auf kleine Beilagen, dann passen diese Ideen hervorragend:

  • Eine kleine Kugel Eis wie Vanille-, Himbeer- oder Pistazieneis
  • Ein Klecks Schlagsahne
  • Kompott aus Mandarinen, Beeren oder Rhabarber 
  • Pudding (schmeckt auch köstlich als Füllung)

Welche Mandeln für den Kuchen verwenden?

Für den Mandelkuchen empfehlen wir gemahlene Mandeln ohne Haut (blanchiert), dann wird der Teig schön hell. Du kannst aber auch Mandeln mit Haut verwenden, dann wird der Teig entsprechend dunkler. Hast du keine gemahlenen Mandeln zu Hause, sondern nur in ganzen Kernen, kannst du diese mit einer geeigneten Küchenmaschine selber frisch mahlen.


Wie hat dir das Rezept geschmeckt?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.


Weitere Rezepte zum Backen


Mehr Rezepte zum Backen
Haferflockenkekse
Blaubeermuffins
Müsliriegel (selbstgemacht)
Apfelmuskuchen
Brötchen backen
Schoko-Kirsch-Kuchen

Weitere Kategorien
Suppen Rezepte
Salat Rezepte
Gemüse Rezepte
Fleisch Rezepte

Top Rezepte
Hähnchencurry
Kichererbsensalat
Blumenkohlsuppe

Quellen / Weblinks:
1) Mandeln: Nährwerte, Kalorien und mehr: www.foodspring.at (abgerufen am 15.11.2022)
2) Das alles können Mandeln bewirken: www.eatsmarter.de (abgerufen am 06.12.2022)